05971 / 12 111 info@logoprax-rheine.de

                                     Cochlear Implantat

Was ist ein Cochlear Implantat?

Das Cochlear Implantat (CI) ist eine Hörprothese für Menschen mit starker bis hochgradiger Hörminderung. Es wandelt Schall in elektrische Signale um und leitet diese über die Hörschnecke direkt an den Hörnerv weiter. Die geschädigten Bereiche im Innenohr können damit überwunden werden.
Die elektrischen Reize in der Hörschnecke erzeugen beim CI-Träger individuelle Hörempfindungen, die teils anders sind als die von Normalhörenden. Ein intensives, langes Hörtraining nach der Operation ist erforderlich, um die neuen Signale den bekannten Hörmustern zuzuordnen.

Therapie bei Erwachsenen

Die Therapie mit CI hat bei erwachsenen CI-Trägern Ähnlichkeit mit dem Erlernen einer Fremdsprache. Ziel des Hörtrainings ist ein offenes Sprachverstehen und eine Steigerung der Teilnahme am sozialen Leben. In der Therapie werden daher auch alltagsrelevante Trainingsmöglichkeiten vermittelt. Erwachsene, die gerade ertaubt sind und frühzeitig mit einem Cochlea-Implantat versorgt werden machen hierbei gewöhnlich rasche Fortschritte.

Therapie bei Kindern

Bei Kindern steht der normale Spracherwerb an erster Stelle. Wir unterstützen die Eltern darin, durch einen natürlichen und hörgerichteten Eltern-Kind-Dialog ihrem Kind zu ermöglichen, mit Hilfe der Cochlear Implantate kommunikationsorientiert Sprache zu erlernen.
Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten, Fachkliniken, Hörgeräteakustikern, Pädagogen und Therapeuten anderer Fachrichtungen ist für uns selbstverständlich.

Was können wir für Sie tun?

Wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen und Therapieangeboten haben, nutzen Sie gerne das nebenstehende Kontaktformular. Ganz sicher werden wir auch für Sie eine passende Behandlung finden. Natürlich führen wir auch Hausbesuche durch.

Ihre

Logopädische Praxisgemeinschaft

Rühmekorb • Schuite

1 + 8 =